Schriftsonar – Der SciFi Podcast

William Gibson – SystemneustartMythos und Wahrheit: Das ungewöhnliche, skurrile Werk von James Tiptree Jr. ist nur noch eingeschworenen Fans bekannt. Mit der Neuauflage ihrer Kurzgeschichten könnte sich das ändern. Der erste Band Quintana Roo entführt den Leser in die magische Realität von Yukatan. Kurze Roadmovies auf dem Weg in die Unwirklichkeit. [00:00]

Wer bin ich, wenn ich viele bin? Bei David Marusek wird die digitale Verwirrung der Moderne auf die Spitze getrieben, wenn der Alltag mit Schnappschüssen des Selbst bevölkert wird. Das ist eine der vielen Ideen, die den Leser in seiner Anthologie Wir waren außer uns vor Glück erwarten. Kurzweilige Erzählungen mit doppeltem Boden von einem neuen, bemerkenswerten Autor. [12:35]

Anti-Marketing: Was macht Sinn, wenn Sinn zur Marke wird? Die Personen in Systemneustart von William Gibson sind auf der Suche nach der Geschichte hinter den Dingen und verlieren sich in der Leere unserer Konsumwelt. Der letzte Band der Blue-Ant-Trilogie ist eine faszinierende Sozialstudie und ein treffender Kommentar zur Gegenwart. [23:00]

Der Tod ist ein unnützes Wissen: Die Anthologie Machine of Death variiert auf sehr kreative und unterhaltsame Art die Frage: Was wäre, wenn ich wüsste, wie ich sterbe? Ein originelles Buch mit einer originellen Entstehungsgeschichte als Creative Commons Projekt. [35:05]

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download: Schriftsonar 43


Datastream

James Tiptree Jr., Quintana Roo (Septime 2011 – 158 Seiten), Übersetzung: Frank Böhmert, Originaltitel: Tales of the Quintana Roo (1986)

David Marusek, Wir waren außer uns vor Glück (Golkonda 2011 – 224 Seiten), Übersetzung: Jasper Nicolaisen, Jakob Schmidt, Originaltitel: Getting to Know You (2007)

William Gibson, Systemneustart (Tropen 2011 – 488 Seiten), Übersetzung: Hannes und Sara Riffel, Originaltitel: Zero History (2010)

Ryan North, Matthew Bennardo, David Malki, Machine of Death: A Collection of Stories about People Who Know How They Will Die (Machine of Death 2011 – 452 Seiten) als kostenloser Download: http://machineofdeath.net/pdf/MachineofDeath_FINAL.pdf

Die Musik zur Sendung
V.A. – Twenty Twenty – [vm020-free] – www.vekton.de


11 Kommentare zu „Schriftsonar Podcast#43 -James Tiptree Jr., David Marusek, William Gibson, Machine of Death (Anth.)“:

  1. MCP

    Phänomenal!

  2. christoph

    …Endlich… ich hatte schon Angst, dass es dieses Jahr nichts mehr wird mit einer neuen Ausgabe. Schöne Sendung, eine gute Mischung aus altbekannten und relativ unbekannten Autoren.

    “Systemneustart”, wer denkt sich solche Titel aus ? ;)

  3. Daniel

    “Quintana Roo” klingt fabelhaft und ich freu mich immer wenn Kurzgeschichtensammlungen besprochen werden :-]

  4. Flo

    Es ist schön, dass Ihr wieder da seid. Mir gefällt die Folge sehr gut, vor allem freue ich mich immer über Kurzgeschichtensammlungen. Weiter so!
    P.S: Durch Euch habe ich China Mievielle “entdeckt”, ein großes Danke dafür.

  5. Ken Takel

    Sehr schön. Gute Rezensionen, gute Musik. Nach Yucatan würde ich auch mal gerne.

    “Machine of Death” klingt lustig. Leider habe ich (noch) keinen E-Reader.

  6. Kuchenklau

    Ich möchte mir was wünschen, ich würde gerne neues vom Comic-Kontinent hören! Weiß nicht wann eure neue Folge kommt/geplant ist, aber wenn nicht in der nächsten vielleicht in der übernächsten?
    Auf jeden Fall lese ich jetzt neuerdings mehr in Richtung SF dank euch ;) und finde es herrlich wenn euch Sachen mal nicht so gut gefallen.

  7. XTRMNTR

    Fantastischer Podcast. Danke für “die Eissegler”! Hoffe sehr das bald ein neuer Cast erscheint. Ist beängstigend ruhig geworden hier. Besteht eventuell die Chance das ihr mal über ein Buch von Alastair Reynolds sprecht? Ich finde den Mann sensationell. Tolle Hard Sci-Fi.

  8. Kuchenklau

    finde es auch verdächtig ruhig, neue Folge bitte! Von den Älteren scheinen einige leider via itunes leider nicht zu funktionieren. 35 und 36 laden sich bei mit nicht und lassen sich auch nicht online anhören, hat noch jemand das Problem?

  9. Kuchenklau

    Huhu, gibts euch noch?

  10. Schneiberg

    Natürlich gibt’s uns noch. Wie den Halley’schen Kometen. Wir kommen in Abständen, aber wir kommen sicher … nur ist unser Erscheinen nicht so leicht vorberechenbar, weil niemand genau unsere Umlaufbahn kennt.
    Aber die nächste Folge ist schon im Anflug. Bald. Sehr bald.

    @Kuchenklau: Ach ja, danke für den anderen Hinweis! Die gebrochenen Links zu #35 und #36 habe ich geflickt. Wir vollzogen damals einige Backend-Umzüge und diese Links habe ich bei der Aktualisierung wohl übersehen.

  11. Carsten

    Ich wollte an dieser Stelle mal erwähnen wie großartig ich Euren Podcast finde!
    Zu dieser Folge habe ich aber eine klitzekleine Anmerkung, die man mir verzeihen möge. Der gute Herr Gibson spricht sich mit “G” wie in “green” – also wie sich’s schreibt. Nicht aber “Dschibs’n”. Sorry, aber als Ex-Anglist kann ich nicht aus meiner Haut. ;-)

    Ansonsten weiter so, bloß nicht so schnell. Sonst komme ich mit dem Lesen der Bücher, auf die ich durch Schriftsonar stoße, gar nicht hinterher!

Einen Kommentar schreiben:

Copyright © 2014 by: Schriftsonar – Der SciFi Podcast • Design based on a Theme by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Lizenz (Wordpress Theme): Creative Commons BY-NC-SA.