Schriftsonar Podcast#67 – Joe Abercrombie, Matt Ruff, Diane Setterfield, James Corey

Buchcover

Ein brüchiger Frieden, der nicht lange hält. Joe Abercrombie erreicht mit Friedensklingen den Höhepunkt seiner „Klingensage“, wie sie im deutschen betitelt ist. Der englische Titel „Age of Madness“ trifft es eigentlich besser. Denn alles geht im Zuge der forstchreitenden Industrialiserung den Bach runter und unsere Helden können oder wollen nichts dagegen tun. Selten war das Scheitern angesichts des sinnlosen „Dahingeworfenseins“ in eine verrückte Welt so packend beschrieben hier.

Ein Account ist nicht genug, wenn man als Guide für Online-Rollenspiele arbeitet und die Grenzen dessen was die EULA eigentlich erlaubt mehr als nur ein wenig ausdehnt. Da ist ein zweiter, dritter und warum nicht auch gleich 88er Account schon angebracht. Vor allem, wenn man von einer äußerst mysteriösen Person angeheuert wird, von der man so gar nicht weiß, was man von ihr halten soll. Matt Ruff hat mit 88 Namen einen schnellen, sehr unterhaltsamen Roman in der Welt der MMORPs geschrieben.

Was der Fluss erzählt ist etwas völlig anderes als SciFi oder Fantasy aber nicht weniger fantastisch. Unzählige Lebensgeschichten sind durch den Fluss miteinander verwoben und werden von Diane Setterfield hier meisterhaft erzählt. Sie alle drehen sich um ein ertrunkenes Mädchen, dass eines Nachts in das Gasthaus Swan gebracht wird und dort von dem vermeintlichen Tod zurückkehrt. Doch was genau geschehen ist, ist nicht so einfach zu erklären. Und so entspinnen sich gleich mehrere Geschichten um das Mädchen und die Personen, die sie zu kennen glauben.

The Expanse und keine Ende in Sicht. Die Crew der Rosinante um Kapitän James Holden muss ein ums andere Mal in den Wirren der Auseinandersetzungen von Erde, Mars und der AAP (der Allianz der äußeren Planeten) um ein außerirdisches Protomolekül das Schlimmste verhindern. Dabei sind sie so erfolgreich, daß man bereitwillig ein um das andere Buch verschlingt und mit viel Freude diesen puren Eskapismus genießt.

Download: Schriftsonar 67


Datastream:
Joe Abercrombie: Friedensklingen. Deutsch von Kirsten Borchardt. ‎ Heyne (8. März 2021). 848 Seiten. ISBN: ‎ 3453315341

Matt Ruff: 88 Namen. Deutsch von Alexandra Jordan. FISCHER Tor (25. November 2020). 336 Seiten. ISBN: ‎ 3596700930

Diane Setterfield: Was der Fluss erzählt. Deutsch von Anke und Eberhard Kreutzer. Karl Blessing Verlag (19. Oktober 2020). 576 Seiten. ISBN: ‎ 3896673297

James Corey: Leviathan erwacht (Expanse 1). Deutsch von Jürgen Langowski. Heyne Verlag (13. Februar 2017). 672 Seiten. ISBN : ‎ 3453317815

James Corey: Calibans Krieg (Expanse 2). Deutsch von Jürgen Langowski. Heyne Verlag (13. Februar 2017). 672 Seiten. ISBN: ‎ 3453318021

James Corey: Abbadons Tor (Expanse 3). Deutsch von Jürgen Langowski. Heyne Verlag (13. Februar 2017). 640 Seiten. ISBN: ‎ 345331803X

James Corey: Cibola brennt (Expanse 4). Deutsch von Jürgen Langowski. Heyne Verlag (10. April 2018). ‎ 656 Seiten. ISBN: ‎ 3453318048

James Corey: Nemesis Spiele (Expanse 5). Deutsch von Jürgen Langowski. Heyne Verlag (13. August 2018). 608 Seiten. ISBN: ‎ 3453319400

James Corey: Babylons Asche (Expanse 6). Deutsch von Jürgen Langowski. Heyne Verlag (11. November 2019). 624 Seiten. ISBN: ‎ 345332045X

Musik zur Sendung:
Erich Schall – Mechanische Fabel

Eigene Meinung schreiben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars (Submit Content) erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen hier eingegebenen Daten (Name, E-Mail, Webseite, Kommentar) hier gespeichert werden. Ihre IP-Adresse wird dabei nicht erfasst.