Nach der Folge 50 geht es weiter

Ich habe jetz so viel positives Feedback zu den zwei Folgen bekommen, die ich alleine produziert habe, und das hat mir auch selbst so viel Spaß gemacht, dass ich hiermit verkünde: Nach der Folge 50 geht es weiter. Bezüglich der Frequenz möchte ich nichts versprechen, nur so viel: Folge #49 kommt noch dieses Jahr und auf Folge #50 müsst ihr dann kein halbes Jahr warten. Ansonsten muss ich mal sehen in welcher Frequenz ich SicFi-Bücher lesen werde. Im Moment bin ich ganz gut dabei, aber nicht alles ist eine Besprechung wert und hin und wieder lese ich ja auch mal was anderes.

Ich freue mich sehr über Eure Kommentare, da habe ich dann nicht so das Gefühl in ein “schwarzes Loch” zu senden. Aber ich würde das glaube ich so oder so machen, einfach weil es nach wie vor Spaß macht.

In diesem Sinne,

Euer FC Stoffel

12 Meinungen dazu

Ken Takel, 24. November 2014, 9:55 Uhr

Das ist ja sehr erfreulich! Von mir aus kannst du pro Folge gerne auch ein nicht Sci-Fi Buch besprechen. Als Bonus sozusagen…

FC Stoffel, 24. November 2014, 13:35 Uhr

Nehme das mal als Anregung auf, evtl. habe ich demnächst so gar etwas, was nicht SciFi ist, aber irgendwie zum Themenkomplex dazu passt.

Lucas, 24. November 2014, 18:33 Uhr

Hallo,

Well done! Ich bin französischsprachig und habe dank diesem Podcast mein Verständnis der deutschen Sprache viel verbessert!

FC: könnten Sie bitte mit mir Kontakt aufnehmen? Ich hätte ein Paar Fragen bezüglich der deutschen SF.

Weiter so und danke für Ihre schöne Arbeit!

Lucas

Peter Herfurth-Jesse, 20. Dezember 2014, 0:40 Uhr

Schön, dass es Dir weiter Spaß macht. Schön für Dich und schön für uns! Ab und zu einen “Ausreißer” täte ich wohl auch vertragen.

jan, 2. Januar 2015, 1:07 Uhr

Schade, hat wohl doch nicht mehr geklappt im alten Jahr. Aber lass dich nicht stressen ;)

Btw: ich habe letztens nach großem Zögern doch noch “Biokrieg” gelesen, nachdem du das immer wieder erwähnt hast. Klappentext und Beschreibung klangen mir eigentlich zu platt und erhobener-Zeigefinger-mäßig. Standard Dystopie halt. Aber (wie immer bis jetzt) wurde ich nicht enttäuscht. Ein grandioses Buch. Danke dafür.

FC Stoffel, 2. Januar 2015, 21:08 Uhr

Hehe, jaja, mea culpa.

Leider hat mich eine fiese Kehlkopfentzündung derbe aus der Bahn geworfen. Bin jetzt einigermaßen wieder auf dem Damm und hoffe das nächste Woche hinzukriegen.

Frohes Neues Euch allen.

Michael, 3. Januar 2015, 16:54 Uhr

Die Vorfreude steigt :-)

Peter Herfurth-Jesse, 18. Januar 2015, 21:51 Uhr

Geduldig wartend.

Fan, 8. Februar 2015, 17:25 Uhr

Ich habe heute beim aufräumen meiner Feeds mal wieder ans Schriftsonar gedacht – und siehe da, es gibt diese frohe Nachricht und zwei neue Folgen!

Danke für einige Stunden Podcast und Tage an Lesevergnügen! Das gilt natürlich auch Michael.

Thomas Schmidt, 30. April 2015, 20:47 Uhr

Was das “Schwarze Loch” betrifft, so brauchst Du Dir darüber keine Sorgen zu machen. Ich bin seit vielen Jahren vermutlich nicht der einzige, eifrige Hörer dieses Podcasts und habe mir schon manches Buch aufgrund Eurer/Deiner Tipps zugelegt.

Leider habe ich die Erfahrung gemacht, daß nicht wenige SF-Romane sprachlich und literarisch eher am unteren Ende der Skala rangieren. Ich lese sie dennoch meist bis zum Ende, da das jeweilige Thema inhaltlich oft interessant bleibt. Ich meine mich zu erinnern, daß Ihr ab und an bereits Eure Meinungen in einem ähnlichen Sinne darüber geäußert hattet. Dennoch würde ich mich freuen, wenn Du in Zukunft noch mehr auf die literarischen Qualitäten der rezensierten Romane eingehen könntest. Das würde dem Zuhörer kleine Enttäuschungen beim Bücherkauf ersparen.

Ich bin gespannt auf die kommende Folge #50 des Schriftsonars!

Closer, 3. Mai 2015, 19:14 Uhr

Ich habe den erstklassigen Podcast zwar erst vor kurzem entdeckt, aber er hat mir schon manche Zugfahrt verkürzt und den Stapel der ungelesenen Bücher wachsen lassen…

Ich vermisse die folgen 1 bis 16, wird es sie auch als Download geben?

FC Stoffel, 4. Mai 2015, 14:05 Uhr

Die Folgen 1 bis 16 haben wir noch im Bürgerfunk gemacht und damals noch keine Creative Commons Musik gespielt. Irgendwann, hoffentlich in diesem Jahr, setze ich mich hin und werde die Musik entweder austauschen oder einfach rausschneiden. Das mache ich, wenn ich mal viel Zeit habe.

Eigene Meinung schreiben

Mit dem Absenden Ihres Kommentars (Submit Content) erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen hier eingegebenen Daten (Name, E-Mail, Webseite, Kommentar) hier gespeichert werden. Ihre IP-Adresse wird dabei nicht erfasst.