Schriftsonar – Der SciFi Podcast

Ian McDonald - BrasylTäuschung und Wirklichkeit: William Gibson hat sich in der Gegenwart eingerichtet und nimmt uns in »Quellcode« ein weiteres Mal mit auf seine Suche nach der Wahrheit unter dem Zeitgeist. Das Symbol der Suche ist ein rätselhafter Schiffscontainer und die Gegenwart maskiert sich durch Scheinwelten, Werbeagenturen und Regierungsbehörden. Wir sehen Tote auferstehen und reden über Produkt-Placement. [00:00]

Aufhören, wenn es am schönsten ist? - Die Anthologie »Der Moloch« von Helmuth W. Mommers zeigt die Vielfalt und Qualität der deutschsprachigen SF-Kurzgeschichte. Leider endet mit diesem Band die Reihe der Mommer’schen Visionen. Wir wagen Würdigung und Abgesang und werfen einen genaueren Blick auf »Die Tänzerin« von Frank Haubold. [12:30]

It is not safe to be one thing for too long: Mit dem meisterhaften Roman »Brasyl« unterstreicht Ian McDonald seinen Rang als einer der besten zeitgenössischen Autoren. Packend geschrieben und atmosphärisch dicht entwirft er das Gestern, Heute und Morgen der brasilianischen Riesenmetropole Sao Paulo. Die Welt als ein Kaleidoskop aus Universen, Schicksalen und Zeitebenen. [22:50]

Und der Himmel schweigt: In »Axis« führt Robert Charles Wilson seine Geschichte aus »Spin« weiter. 30 Jahre später tummeln sich Supermenschen, Aussteiger und Genpolizisten im Outback eines fremden Planeten. Erste Annäherungen an die hypothetischen Götter. Wir schauen in den Himmel und warten auf das Feuerwerk, das leider nicht kommt. [33:30]

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download: Schriftsonar 34

passend zur Sendung:
In der Kurzgeschichte »Modus Dei« – enthalten in der Anthologie »Der Moloch« – beschreibt Thorster Küper ein Augmented Reality Spiel, das ein wenig ausser Kontrolle gerät. Ich erwähnte in der Sendung, dass solch ein Computerspiel tatsächlich entwickelt wurde, und zwar vom Fraunhofer Institut für angewandte Informationstechnik FIT. Das Spiel heisst Epidemic Menace und hier ist die Mikrosite zum Spiel. Auch die 3Sat-Sendung Nano hat ein paar Informationen dazu.

Datastream
William Gibson, Quellcode (Klett-Cotta 2008 – 450 Seiten), Übersetzung: Stefanie Schaeffler, Originaltitel: Spook Country (2008)

Helmuth W. Mommers (Hg.), Der Moloch – Visionen 4 (Shayol 2007 – 352 Seiten)

Ian McDonald, Brasyl (Gollancz 2007 – 416 Seiten)

Robert Charles Wilson, Axis (Heyne 2008 – 396 Seiten), Übersetzung: Karsten Singelmann, Originaltitel: Axis (2007)

Musik zur Sendung:
Zengineers – The Return of Intelligence: Hikari – [iD.045] – www.ideology.de

SpinSag mir, wie viel Sterne stehen: In seinem Roman »Spin« versteckt Robert Charles Wilson die Sterne und kombiniert Familiengeschichte, Hard SF und Thriller zu einer lesenswerten Mischung. Kurz nach Aufzeichnung der Sendung wurde dieser Roman von den Besuchern der 64. World Science Fiction Convention mit dem Hugo-Award als bester Roman des Jahres prämiert.

Alle auf einen: In M. John Harrisons Frühwerk »Die Centauri-Maschine« jagen galaktische Machtblöcke und bizarre Sekten den Lonesome Captain John Truck. Eine sprachgewaltige Space Opera nicht ohne Kitsch. Dennoch war der Roman aus dem Jahre 1975 seiner Zeit weit voraus.

Bring in the Klons: Immer häufiger finden SF Motive Eingang in das literarische Establishment. Margaret Atwood, Michel Houellebecq und nun auch Kazuo Ishiguro. Sein Roman »Alles, was wir geben mussten« sorgte für Aufsehen im Mainstream. Wir fragen uns: Was ist dran am Klon-Hype? Bietet uns Ishiguro Hanni und Nanni im Klonskostüm oder doch große Literatur?

Schon wieder ein Erstkontakt: Ein paar kurze Worte zu Nancy Kress’ neuem Roman »Kontakt« und eine halbe Leseempfehlung.

Rewind and Play: Die Hauptperson in Ken Grimwoods Roman »Replay« erlebt sein Leben immer wieder. Führt Unsterblichkeit in der Wiederholungsschleife zur Weisheit oder bleibt es bei Sex, Geld und Macht?

Download: Schriftsonar 24 – Teil 1 / Schriftsonar 24 – Teil 2

Musik zur Sendung: Holger Flinsch – The Watcher And The Tower EP, erschienen bei www.thinner.cc (thn053) / Conquest – Metastaz EP, erscheinen bei http://parisdubactivitys.free.fr

Copyright © 2017 by: Schriftsonar – Der SciFi Podcast • Design based on a Theme by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Lizenz (Wordpress Theme): Creative Commons BY-NC-SA.