Schriftsonar – Der SciFi Podcast

In seinem Bestreben, sich gegen den wachsenden Druck der Anti-Scientology-Bewegung Anonymous zu wehren, hat die Sekte einen unerwarteten Verbündeten bekommen: YouTube.

Das Portal hat die Videobotschaften, mit denen Anonymous seine Internetaktionen und Kampagnen gegen Scientology verbreitete, aus dem Netz genommen. Begründung: »This video has been removed due to terms of use violation.« Das ist absurd und dieser Fall von YouTube-Zensur ohne Beispiel.

Man sieht, wie lang der Arm der Scientology-Sekte ist und welchen Druck sie auf ein Unternehmen wie YouTube ausüben kann. Man sieht auch, wie überfällig und wichtig grundlegende und massive Aktionen gegen diese hochgefährliche Organistation sind.

Die neueste Videobotschaft von Anonymous ist zur Zeit noch bei Youtube zu sehen. In ihr kündigt Anonymous die Operation Reconnect an, den nächsten Schritt ihres Kampfes gegen Scientology.

Weitere Informationen findet man unter:
-> Enturbulation
-> Call of the Day
-> Operation Reconnect

-> Anonymous gelingt Schlag gegen Scientology
-> Fragen zum Tod eines Kritikers
-> Anoymous: Internet-Feldzug gegen Scientology
-> Weltweite Proteste gegen Scientology

Schriftsonar sagt:
Unterstützt Anonymous! Verbreitet die Botschaften! Bekämpft Scientology!

We are Anonymous.
We have Awoken.
We stand as many. Thinking as one.

Scientology - Ein PlagiatL. Ron Hubbard, Erfinder des pseudoreligiösen Hintergrunds der Scientology-Sekte, hat zentrale Bestandteile seiner Idee abgeschrieben.

Und zwar aus der englischen Übersetzung des Textes Scientologie: Wissenschaft von der Beschaffenheit und Tauglichkeit des Wissens von Dr. A. Nordenholz aus dem Jahre 1934. Nicht einmal der krude Hintergrund der Sekte ist also eine originäre Leistung des Sektengründers.

Die Sekte, die man getrost als eine der gefährlichsten Organisationen der Gegenwart ansehen kann, wird das freilich kaum stören. Möglicherweise ist den Sektenoberen die verwirrte Ideologie und »Lehrmeinung« ihrer Sekte sowieso gleichgültig. Schließlich geht es in erster Linie um die Vermehrung von Macht und Geld.

Diese Meldung passt in eine Zeit, in der die Sekte im Internet zusehens unter Druck gerät durch eine Gruppe namens Anonymous, die es sich durch Internetattacken und friedlichen Demonstrationen zum Ziel gesetzt hat, Scientology in die Knie zu zwingen. Auch wenn ich persönlich glaube, die wirkungsvollsten Feinde der Sekte sind Steuerfahnung und Verfassungsschutz, so tut Anonymous eine Menge, um durch die Verbreitung von Sektenmaterial aufzuklären und durch Demonstrationen Widerstand zu formieren.

Link (via BoingBoing)

Copyright © 2017 by: Schriftsonar – Der SciFi Podcast • Design based on a Theme by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Lizenz (Wordpress Theme): Creative Commons BY-NC-SA.