Schriftsonar – Der SciFi Podcast

Peter Watts - AbgrundAlles Bio: In Uwe Posts skurrilem Roman Symbiose herrscht das große Krabbeln. Auf der Erde tummelt sich ein bunter Haufen von Telefonschnecken, Haarpflegegeckos, sprechenden Kühlschränken und Kraftkäfern in fröhlicher Symbiose. Politiker, Bürger, Wissenschaftler und Deppen schlagen sich um die letzten Tickets auf der Flucht vor dem Weltuntergang. Wir reisen mit und haben Spaß dabei. [00:00]

Patient lebt, Welt tot: Hiobs Spiel von Tobias O. Meißner ist eine lang angelegte Chronik der Grausamkeiten und Abgründe. In diesem frühen Roman des deutschen Ausnahmeautors zeigt sich ein wütender und düsterer Meißner. Hier herrscht ein anderer Ton, als in seinen massenkompatiblen Fantasyromanen. Ein Buch, das sich auskotzt über die Welt. Kann man es wirklich empfehlen? [13:15]

Tauchfahrt in die Seele: Peter Watts nimmt uns in Abgrund mit in die dunkelsten Tiefen des Ozeans. Doch seine Personen tragen diese Abgründe auch in sich selbst. Gebrochene Opfer und unberechenbare Gewalttäter werden zu Wesen der Tiefsee und entdecken ihre eigenen Form des Menschseins. Ein Roman, der einen nicht los lässt, mit einer Geschichte von großartiger Intensität. [25:25]

Neu, kurz und gut aus Deutschland: Die Anthologie Der Lotus-Effekt vom Wurdack Verlag versammelt eine gelungene Mischung deutscher SF-Autoren. Wir schauen vom Balkon und stellen zum wiederholten Male fest: Die deutsche SF-Kurzgeschichte ist besser denn je. [36:30]

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download: Schriftsonar 36

Datastream
Uwe Post, Symbiose (Atlantis 2009 – 196 Seiten)

Tobias O. Meißner, Hiobs Spiel: Frauenmörder (Eichborn 2002 – 300 Seiten)

Peter Watts, Abgrund (Heyne 2008 – 495 Seiten), Übersetzung: Sara Riffel, Originaltitel: Starfish (1999)

Armin Rößler & Heidrun Jänchen (Hg.), Lotus-Effekt (Wurdack 2008 – 215 Seiten)

Die Musik zur Sendung
stammt von der Cologne Commons Compilation 01

Peter Watts - BlindflugDungeons, Dragons, Postmoderne: »Das Paradies der Schwerter« von Tobias Meißner ist längst – und zu Recht – ein Klassiker der neuen deutschen Fantasy. Doch ist es wirklich nur ein Fantasy-Roman? Wir folgen den Helden auf ihrem Weg ins Nichts, sprechen über den Zufall als Stilmittel und wagen einen etwas anderen Blick auf einen nihilistischen Roman. [00:00]

Vampire im Weltraum: Peter Watts legt mit seinem großartigen Debüt »Blindflug« einen neurologischen Science Fiction Roman vor. Eine Geschichte voller Spannung, Fremdartigkeit und verblüffender Überlegungen zur Natur unseres Bewusstseins. Wir reden über Vampire und multiple Personen und freuen uns über wissenschaftlich orientierte SF in Höchstform. [12:50]

Abenteuer im Jahrhundertsommer: Michael Marrak lotet im Roman »Das Aion – Die Kinder der Sonne« das Genre der Jugendliteratur aus und füllt einen bunten Kessel mit Phantastik, postapokalyptischer SF, Mythologien, Sagen und bizarren Ideen. Wir denken an die Rente, Heidi und Peter und fühlen uns angenehm unterhalten. [21:20]

Nepper, Schlepper, Bauernfänger: Der Titelheld des Fantasy-Romans »Die Lügen des Locke Lamora« von Scott Lynch bewegt sich virtuos und temporeich über die Karriereleiter des organisierten Verbrechens. Eine lesenswerte und spannende Urban-Fantasy und eine schöne Reminiszenz an vergessene Städte und Schurken. [33:45]

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download: Schriftsonar 33

passend zur Sendung:
Homepage von Peter Watts – Ein weiteres Beispiel dafür, dass hervorragende Autoren oft eine lausige, mühsame zusammenprogrammierte Website haben. Dann schon lieber gar keine Website, wie Tobias Meißner.

Michael Marrak dagegen hat eine prima Homepage und ein noch besseres Blog, A Parallax View.

Homepage von Scott Lynch und sein Blog bei Livejournal.

Datastream
Peter Watts, Blindflug (Heyne 2007 – 439 Seiten), Übersetzung: Sara Riffel,
Originaltitel: Blindsight (2006)

Tobias O. Meißner, Das Paradies der Schwerter (Piper 2006 – 362 Seiten)

Michael Marrak, Das Aion – Band 1: Kinder der Sonne (Ravensburger 2008 – 411 Seiten)

Scott Lynch, Die Lügen des Locke Lamora (Heyne 2007 – 847 Seiten), Übersetzung: Ingrid Herrmann-Nytko, Originaltitel: The Lies of Locke Lamora (2006)

Musik zur Sendung:
50 – [TRO50] – www.tropic-netlabel.de

Copyright © 2017 by: Schriftsonar – Der SciFi Podcast • Design based on a Theme by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Lizenz (Wordpress Theme): Creative Commons BY-NC-SA.