Schriftsonar – Der SciFi Podcast

Cover: Paolo Bacigalupi - Der SpielerPeak Everything: Paolo Bacigalupi erzählt in Der Spieler Geschichten aus der Post-Kollaps-Gesellschaft, angesiedelt kurz vor den Geschehnissen, die in seinem Debüt-Roman Biokrieg spielen. Der Dalai Lama existiert nur noch als KI-Konstrukt, ein Flötenmädchen lebt allein für ein grausiges Konzert, ein Genfledderer ist die letzte Hoffnung für selbstständige Bauern, ein Chinese kämpft sich durch die Slums von Thailand und ein Journalist im Exil glaubt noch an Nachrichten die nicht reines Entertainment sind. [02:45]

Die heißeste Woche am Bosporus: Börsenmakler auf Nanodrogen versuchen den Deal ihres Lebens abzuwickeln. Ein Kind mit Herzklappenfehler spielt mit Hilfe seiner Spielzeugdrohne Detektiv. Der Vetter eines selbsternannten Imans kann plötzlich mit Djinns reden. Eine Kunsthändlerin macht sich auf die Suche nach dem Mellified Man,  eine in Honig konservierte Mumie. Und ein geschasster Wissenschaftler scheint als Einziger die richtigen Schlüsse aus den rätselhaften Vorgängen rund um das Dervish House zu ziehen. Ian Mc Donald verwebt vielleicht ein paar Geschichten zu viel miteinander, versteht sie aber packend bis zum Schluss zu erzählen. [14:53]

Gegen den Strich gebürstet: Maike Hallmann überrascht mit Pesadillas, Band 58 der Shadowrun Reihe, in dem sie zunächst mit den Klischees und den Grenzen der Reihe spielt – um sie dann den Lesern gekonnt um die Ohren zu hauen. Straßensamurai, Ork, Katzenschamanin, Dunkel Elf, KI-Adept und Cyberpunkerin verhalten sich nur anfangs regelkonform, bevor ihre Welt komplett aus den Fugen gerät und sich von innen nach außen stülpt. Hart und schnell geschrieben. [27:09]

Nicht vom Titel und Titelbild schrecken lassen: In Maike Hallmans großartigem Epos Die Feen geht es weniger um liebreizende Elfen, als viel mehr um Pixies, Herdgeister, Leprechauns, Kelpies und ähnliche düster mysteriöse Wesen rund um ein altes schottisches Dorf – nebst düsterem See und nebelverhangenem Moor. Und um das mysteriöse Schicksal der Jugendlichen eines Internats, das in einem uralten Castle beheimatet ist. Eine schaurig schöne, klassisch erzählte Gruselgeschichte, in der die Schrecken des Erwachsenwerdens eine ganz eigene Wendung bekommen. [36:58]

Download: Schriftsonar 48


Datastream

Paolo Bacigalupi: Der Spieler (Golkonda 2012 – 213 Seiten), Übersetzung: Birgit Herden, Dorothea Kallfass & Hannes Riffel, ISBN 978-3-942-39615-8

Ian McDonald: The Dervish House (Gollancz 2010 – 472 Seiten), ISBN: 978-0-575-08862-7

Maike Hallmann: Shadowrun Bd. 58 – Pesadillas (Heyne 2006 – 428 Seiten), ISBN: 978-3-453-52225-1

Maike Hallmann: Die Feen (Heyne 2011 – 592 Seiten), ISBN: 978-3-453-52851-2

Die Musik zur Sendung
Spiedkiks – Little Smartphone People (rec72.net)

Paolo Bacigalupi - BiokriegIm Wirtschaftskrieg der Gen-Ingenieure: In einer Zukunft ohne Erdöl, in der die Konzerne die Gentechnologie mit all ihren negativen Folgen entfesselt haben, beschreibt Paolo Bacigalupi in seinem beeindruckenden Roman Biokrieg den anhaltenden Kampf zwischen Wirtschaft und Umwelt. Detailreich schafft er die faszinierende Kulisse eines asiatischen Schmelztiegels im Kampf gegen die Biokonzerne. [00:00]

Zurück zu den Futuremen: In der liebevoll zusammengestellten und sehr gut übersetzen Story-Sammlung Die Rückkehr des Captain Future von Edmond Hamilton sind vier Captain Future Geschichten aus der goldenen Magazin-Ära der SF versammelt. Kindheits-TV-Erinnerungen werden weit übertroffen von einem unterhaltsamen Mix aus guten Ideen, klarem Stil und ironischem Pathos. [14:30]

Die Mauer in unseren Köpfen: In seinem Roman Die Stadt & Die Stadt entwirft China Mieville eine faszinierende und überaus originelle Kulisse: die Existenz zweier deckungsgleicher Stadtstaaten in völliger gegenseitiger Ausblendung. Eine starke Metapher auf Kulturängste und ethnischen Barrieren und ein Krimi Noir quer über die Grenzen unterschiedlicher Welten. [23:40]

Soldaten im Weltraum: Die Anthologie Weltraumkrieger, herausgegeben von Dirk van den Boom und Oliver Naujoks, versammelt Geschichten unter dem Genre-Label der Military SF. Stumpfe Ballerei ohne Hirn oder mehr? Wir reden über Genrebegriffe und Vorurteile und freuen uns über einige gute deutsche SF-Kurzgeschichten. [36:10]

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Download: Schriftsonar 41


Datastream
Paolo Bacigalupi, Biokrieg (Heyne 2011 – 608 Seiten), Übersetzung: Hannes Riffel und Dorothea Kallfass, Originaltitel: The Windup Girl (2009)

Edmond Hamilton, Die Rückkehr von Captain Future (Captain Future – Die verschollenen Abenteuer I) (Golkonda 2011 – 559 Seiten), Übersetzung: Frauke Lengermann, Originaltitel der enthaltenen Stories: The Return of Captain Future, Children of the Sun, The Harpers of Titan, Pardon my Iron Nerves (alle 1950)

China Miéville, Die Stadt & Die Stadt (Bastei Lübbe 2010 – 428 Seiten), Übersetzung: Eva Bauche-Eppers, Originaltitel: The City & The City (2009)

Dirk van den Boom & Oliver Naujoks (Hg.), Weltraumkrieger (Atlantis Verlag 2010 – 200 Seiten)

Die Musik zur Sendung
Erich Schall – Tröte – [wuerfel12]


Copyright © 2017 by: Schriftsonar – Der SciFi Podcast • Design based on a Theme by: BlogPimp / Appelt Mediendesign • Lizenz (Wordpress Theme): Creative Commons BY-NC-SA.